Produktbilder für Onlineshops

Schuhe
ein nicht ganz optimales Produktbild

Ein Bild sagt mehr als 1000 Worte. Genau darum sind schöne Produktbilder für jeden Webshop so wichtig, dass sie über Erfolg oder Misserfolg des Shops entscheiden. Wenn Kunden nicht wie in einem Geschäft das Produkt anfassen und anprobieren können, kaufen sie es nur, wenn sie dank der Produktbilder eine genaue Vorstellung bekommen, was sie für ihr Geld bekommen.

Darum wollen wir hier einen kleinen Guide für professionelle Produktbilder zur Verfügung stellen.

Die wichtigsten Grundregeln für Produktbilder

  • Das Produkt sollte zur Gänze auf dem Bild sein
  • Das Bild sollte möglichst gross sein. Wir empfehlen 1000 x 1000 px
  • Das Bild sollte komprimiert sein, um die Ladezeit der Seite nicht zu beeinträchtigen.

Idealerweise verwenden Sie in Ihrem Webshop eine einheitliche Bildsprache, und immer die selben Formate.

Bilder Freistellen

Der Hintergrund kann sehr oft ablenken. Darum kann es sinnvoll sein, Produkte freizustellen, also den Hintergrund zu entfernen. Wie funktioniert das?

Brille freigesetllt
Eine Brille in einer Lightbox

Hierzu empfiehlt es sich, eine sogenannte Lightbox zu verwenden. Diese gibt es für ein paar Franken auf Ricardo oder bei Digitec. Von der Seite lässt sich das Produkt so diffus beleuchten. Oft ist so bei der Aufnahme schon kein Hintergrund mehr erkennbar, wenn doch lässt er sich sehr leicht mit Adobe Photoshop entfernen.

Produkt im Kontext aufstellen

Nicht immer ist ein freigestelltes Produktbild das Beste. Oft macht es sin, das Produkt in seiner natürlichen Umgebung zu zeigen. Einen Teller auf dem Tisch, eine Lampe im Wohnzimmer. Dabei sollte man darauf achten, dass das Produkt besonders in den Fokus gerückt wird. Besonders gut gelingt das mit einer professionellen Fotokamera mit der Blendeneinstellung F4 oder kleiner.

Wie das Produkt aufstellen?

Das Produkt sollte klar erkennbar sein. Im Idealfall macht man mehrere Fotos von verschiedenen Seiten. Ist das nicht möglich, z.B. weil sie sehr viele Produkte haben und nur ein Bild pro Produkt machen können, empfiehlt es sich, schräg von der Seite zu fotografieren. So erschliesst sich dem Betrachter, wie das Produkt rundherum aussieht und er kann die Masse abschätzten.

Nachbearbeiteung

Wenn Sie das Produktfoto in Adobe Photoshop oder einem ähnlichen Programm noch etwas nachbearbeiten, wirkt es sofort noch professioneller. Das ist dabei gar nicht so schwierig.

Ein paar Tipps dazu:

  • Mit Bild->Korrekturen->Lichter & Schatten können Sie dunkle stellen sehr gut heller machen
  • Mit Filter->Scharfzeichnungsfilter->Unscharf Maskieren können Sie das Bild schärfer machen.
  • Mit dem „Healing-Tool“ können Sie kleine Bildfehler schnell entfernen.

Produktbilder Advance

Ganz ambitionierte Webshop-Betreiber erstellen neben den Produktbildern 360° Aufnahmen oder sogar kurze Videos. Unsere Erfahrung zeigt, dass sich dadurch tatsächlich die Verkaufszahlen erheblich steigern lassen. Zudem kann man diese Produktvideos zur Bewerbung in Social Media oder auf YouTube verwenden.